Heilen mit Homöopathie

Anthroposophische Medizin

Selbstheilung durch Naturheilkunde und Schulmedizin

Alle anthroposophischen Arzneimittel sind darauf ausgerichtet, die Selbstheilungskräfte des Organismus anzuregen. Dabei werden pflanzliche und homöopathische Mittel eingesetzt, und wenn erforderlich, auch Medikamente aus der Schulmedizin verwendet.

Wo die konventionelle Medizin jedoch ausschließlich darauf ausgerichtet ist, Krankheitskeime abzutöten, Krankheitsprozesse zu unterdrücken und fehlende Stoffe zu ersetzen (z.B. Hormone oder Blutbestandteile) geht die anthroposophische Medizin noch einen Schritt weiter. Sie will bewirken, dass der Organismus - wo immer es möglich und sinnvoll ist - eine Krankheit aus eigener Kraft überwindet.

Dabei geht es vor allem darum, die Körperfunktionen wieder ins Gleichgewicht zu bringen und die Abwehrkräfte zu stärken.

Homöopathie ist eine spezifische Reiztherapie, bei der potenzierte Naturstoffe zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden. Die Homöopathie heilt nicht mit Materie sondern mit der Energie, die das Mittel durch den Herstellungsprozess, das so genannte Potenzieren, erzeugt hat. In dieser Form sind homöopathische Mittel in der Lage, Krankheiten, die sie in großen Mengen verabreicht auslösen würden, zu heilen. Durch die Auseinandersetzung mit dem gesetzten Reiz wird der Organismus in die Lage versetzt, die eigentlich zu behandelnde Krankheit aus eigener Kraft zu bekämpfen. Es handelt sich hierbei stets um eine gezielte und sehr individuelle Therapie.

Ich arbeite vor allem mit homöopathischen Komplexmitteln.

Wussten Sie:

Ansprechpartner:
Dr. med. Vesna Lemm
Fachärztin für allgemeine Medizin, Naturheilverfahren und Akupunktur, Hebamme

Sprechzeiten für Termine
(nach Vereinbarung)

Mo & Mi: 14-20 Uhr
Di, Do & Fr: 9-17 Uhr

Erreichbarkeit
vor Ort
telefonisch unter 030 45306785
oder Terminvereinbarung online

Ja, ich interessiere mich für:
Anthroposophische Medizin und möchte: