GANZHEITLICHE Medizin & DIAGNOSTIK

Warum ganzheitliche Medizin?

Praxis Lemm ist eine Klinik in Berlin, die sich auf funktionelle und ganzheitliche Medizin spespezialisiert. In der Praxis Lemm beginnen wir unsere Arbeit mit unseren Patienten stets mit einer gründlichen Untersuchung, um die Wurzeln ihrer medizinischen Probleme zu Diagnostizieren. Uns Liegt es am Herzen nicht nur die Symptome zu behandeln, sondern den ganzen Menschen zu sehen und so die Kernursache der Probleme herausfinden und sie optimal begleiten zu können.

 Alle diagnostischen Verfahren, die in der Praxis Lemm verwendet werden, werden sorgfältig von Dr. Vesna Lemm ausgewählt, die die Wichtigkeit der diagnostischen Verfahren sieht und als Ärztin nicht nur Ihre Symptome loswerden, sondern auch das Kernproblem, das sie verursacht, heilen möchte.

tongue_400x600

 

funktionelle und ganzheitliche Medizin Diagnostics

 

Beobachtung und Untersuchung des Körpers

In unserer Praxis erkennen wir die Bedeutung der sorgfältigen Beobachtung an.
Verschiedene medizinische Schulen lehren die Untersuchung des Körpers nur im Sinne der westlichen Medizin. Aber erst, wenn die Ärzte ihre eigentliche Arbeit in den medizinischen Kliniken beginnen, beginnen sie, Erfahrungen mit bestimmten medizinischen Zuständen und Symptomen zu sammeln. Da Frau Dr. Lemm seit über 35 Jahren als Hebamme und Ärztin arbeitet, hat sie ein breites Verständnis und Wissen über eine Vielzahl von medizinischen Problemen erlangt, die sie oft allein durch Beobachtung des Körpers erkennen kann.

Traditionelle Chinesische Medizin

Die TCM-Puls- und Zungendiagnostik sind die wichtigsten Werkzeuge der TCM-Ärzte. In unserer Praxis haben wir einen Therapeutin, die sich auf diese Techniken spezialisiert hat. Es ist faszinierend, wie viel wir über den allgemeinen Gesundheitszustand einer Person durch die Untersuchung der Zunge herausfinden können. Die Pulsdiagnostik ist für uns in der Tat ein sehr wichtiges und mächtiges Diagnosewerkzeug.

Herzfrequenzvariabilität und VEDA-PULS

 

Erläuterung + Bedeutung

 Eine gut funktionierende neurovegetative Regulation ist der Schlüssel zu unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden. Unsere Herzfrequenz wird durch die beiden Gegenspieler Sympathikus (Stressnerv) und Parasympathikus (Ruhenerv) gesteuert. Der Zustand der neurovegetativen Regulation lässt sich an der Veränderung der zeitlichen Abfolge der einzelnen Herzschläge, der sogenannten Herzratenvariabilität (HRV), erkennen.

 Vor allem unsere „innere Bremse“, der Parasympathikus mit seinem Hauptnerv, dem Nervus Vagus, kann die Vorgänge im Körper optimal regulieren. Ein starker Parasympathikus führt zu einer engen Kopplung von Atmung und Herzfrequenz. Link zu Veda Plus.

 

Anwendung + Wirkung

 So wie eine gute Kopplung auf einen gesunden Parasympathikus hinweist, ist eine fehlende Kopplung von Atmung und Herzschlag ein deutlicher Hinweis auf eine unzureichende Aktivität des Parasympathikus. Unser Parasympathikus ist empfindlich gegenüber schädlichen Einflüssen. Chronischer Stress, Bewegungsmangel, ein ungünstiger Lebensstil und verschiedene Krankheiten führen zu einer „parasympathischen Dysfunktion“. Hält diese Fehlfunktion des Parasympathikus länger an, leidet die Gesundheit. Es gibt inzwischen begründete Hinweise darauf, dass eine Schwäche des Parasympathikus in ursächlichem Zusammenhang mit dem Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Alzheimer steht.

 Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass komplexe positive emotionale Reaktionen wie Liebe, Freude etc. mit einem gesunden Herzschlag und Atemrhythmus verbunden sind, während negative Reaktionen wie Stress, Wut und Angst mit einer erhöhten Ausschüttung von Stresshormonen einhergehen.

 

Vorgehensweise + Methodik

 In den letzten Jahrzehnten wurden verschiedene Biofeedback-Methoden und -Geräte entwickelt, um Veränderungen des Herzschlages zu messen. Besonderes Augenmerk wurde auf die parallele Messung von Herz und Atmung gelegt, um den Grad der Abweichung zu bestimmen.

pdf1

Erklärung + Bedeutung

„Eine gut funktionierende neurovegetative Regulation ist der Schlüssel zu unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden. Unsere Herzfrequenz wird von den beiden sympathischen (Stressnerv) und parasympathischen (ruhenden) Gegnern gesteuert. Der Zustand der neurovegetativen Regulation kann an der Veränderung der chronologischen Abfolge einzelner Herzschläge, der sogenannten Herzfrequenzvariabilität (HRV), erkannt werden.

Vor allem unsere „innere Bremse“, das parasympathische Nervensystem mit seinem Hauptnerv, dem Nervenvagus, kann die Prozesse im Körper optimal regulieren. Ein starker Parasympathikus führt zu einer engen Kopplung von Atmung und Herzfrequenz.Link to Veda Plus.

 

Anwendung + Effekt

So wie eine gute Kopplung auf ein gesundes parasympathisches Nervensystem hindeutet, ist ein Mangel an Kopplung von Atmung und Herzschlag ein klarer Hinweis auf eine unzureichende parasympathische Aktivität. Unser parasympathisches Nervensystem reagiert empfindlich auf schädliche Einflüsse. Chronischer Stress, Bewegungsmangel, ein ungünstiger Lebensstil und verschiedene Krankheiten führen zu „parasympathischer Dysfunktion“. Wenn diese Fehlfunktion des Parasympathikus länger anhält, leidet die Gesundheit. Es gibt jetzt vernünftige Beweise dafür, dass eine Schwäche des parasympathischen Nervensystems ursächlich mit dem Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Alzheimer zusammenhängt.

Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass komplexe positive emotionale Reaktionen wie Liebe, Freude usw. mit gesundem Herzschlag und Atemrhythmus verbunden sind, während negative Reaktionen wie Stress, Wut und Angst mit einem erhöhten Stressabbau einhergehen Hormone.

 

Vorgehensweise + Methodik

In den letzten Jahrzehnten wurden verschiedene Biofeedback-Methoden und -Vorrichtungen entwickelt, um Änderungen des Herzschlags zu messen. Besonderes Augenmerk wurde auf die parallele Messung von Herz und Atmung gelegt, um den Grad der Abweichung zu bestimmen.

Analyse der Bioimpedanzmessungen (BIA)

Manchmal, auch wenn Ihr Körper von außen betrachtet in Ordnung zu sein scheint, kann es innere Probleme geben, die mit einem Blick von außen schwer zu erkennen sind. In unserer Praxis verwenden wir eine Bioimpedanzmessung, um die Gesundheit Ihres Körpers gründlich zu bestimmen. Diese Methode zeigt die Verteilung der verschiedenen Körperbestandteile (Körperfett, Muskelmasse und Wassereinlagerungen) und Ihren persönlichen Ernährungszustand, der die Membranspannung Ihrer Muskelzellen anzeigt. Ist das Spannungsniveau niedrig, sind die Zellen mangelernährt. Nachdem wir Ihre Ergebnisse erhalten haben, können wir die Funktion Ihrer Zellen verbessern, indem wir Ihre Ernährung optimal umstellen. Wenn die Ergebnisse zum Beispiel zu wenig Muskelmasse zeigen, empfehlen wir Ihnen eine Kombination aus richtiger Ernährung und angemessener Menge an täglicher Bewegung.

 Während des Abnehmprozesses zeigt die Bioimpendance-Messung, ob sich das Fettgewebe reduziert, oder ob es zu einem Verlust der Muskelmasse kommt, was eine Ursache für den Jo-Jo-Effekt sein kann. In der Praxis Lemm erhalten Sie eine maßgeschneiderte Berechnung der empfohlenen Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißzufuhr, so dass Sie sich ausgewogen ernähren und so Ihr Gewicht langfristig erfolgreich reduzieren können.

pdf1

Ayurvediche Pulsdiagnostik

Diese Diagnostik ist der TCM-Pulsdiagnostik sehr ähnlich, aber eine umfassende ayurvedische Pulsdiagnostik kann auch Parasiten erkennen, was die TCM nicht kann. Zusätzlich können die DOSHA-Aktivitäten sehr hilfreich sein. Die ayurvedische Pulsdiagnostik in der Praxis Lemm ist abhängig von den Tagen, an denen unsere ayurvedische Therapeutin in unserer Praxis arbeitet.

bioscan

Der Bioscan ist eine alternative diagnostische Messmethode, die die abstrahlende Wellenfrequenz (Bioresonanz) des Körpers misst und so den Vitamin- und Nährstoffstatus des Körpers sowie den Status der einzelnen Organe aufzeigt.

 Die meisten Therapeuten, so auch die Therapeuten in der Praxis Lemm, nutzen den Bioscan als führendes diagnostisches Werkzeug. In unserer Praxis kombinieren wir Bioscan mit anderen diagnostischen Methoden und Proben wie Oligoscan, Urinproben und Blutproben. Allerdings ist Bioscan in der Schulmedizin noch nicht anerkannt.

 In unserer Praxis haben wir mit dieser Methode gute Ergebnisse erzielt und sie auch zusammen mit Parametern für Pestizide und organische Toxine eingesetzt. Toxinbelastungen können für die Entstehung vieler Krankheiten verantwortlich sein.

 Die besten Beweise für die Wirksamkeit dieser Methode haben wir nach langjähriger Erfahrung mit der Anwendung folgender Parameter erhalten:

 

  • Aminosäuren, z.B. Tryptophan bei Neigung zu Morgenmüdigkeit, Depression.
  • Pestizide / chemische Gifte im Körper.
  • Schwermetallvergiftung.
  • Vaginale Infektionen.
  • Spurenelemente.
  •  Mineralien.
  • Blutzucker.
  • Vitamine.
  • Fettleber.

Wenn der Bioscan extrem hohe Werte von Quecksilber, Arsen, Cadmium oder anderen Schwermetallen anzeigt, führen wir weitere Untersuchungen wie Oligoscan oder Urinprovokation, Chelatdiagnostik durch.

pdf1

Speichel-Stress-Panel

Einer der genauesten Tests zur Messung von Stresshormonen ist heutzutage das Speichel-Stress-Panel. Dabei werden einige Male am Tag Speichelproben genommen und gemessen, wie sich unser Stresshormonspiegel im Laufe des Tages verändert.

pdf1

Vaginales Mikrobiom / Flora

 Medizinische Studien haben ergeben, dass eine Infektion des Vaginalbereichs vorzeitige Wehen, einen vorzeitigen Blasensprung des Fötus und eine Frühgeburt verursachen kann. Dem können Sie vorbeugen, wenn Sie Ihren Vaginalstatus in unserer Praxis überprüfen lassen. Dieser Test wird von allen Krankenkassen komplett übernommen.

  Ein so detaillierter Vaginalflora-Test wie der unsere wird nur selten von Gynäkologen durchgeführt und ist in der Regel nicht kostenlos. Wenn Sie unter Schmerzen oder Reizungen im Genitalbereich oder Blasenentzündungen leiden, empfehle ich Ihnen, diese Untersuchung so bald wie möglich durchführen zu lassen. Bei einem Vaginalstatus wird die physiologische Flora (Laktobazillen und pH-Wert) der Scheide getestet und das Vorhandensein von infektionsauslösenden Keimen kann festgestellt oder ausgeschlossen werden. So können z. B. B-Streptokokken gefunden werden, die dem Baby bei der Geburt schaden können. Ist die physiologische Flora erniedrigt, kann sie durch Laktobazillen-Suppositorien wieder aufgebaut werden.

pdf1

Darm-Mikrobiom/ Flora

Der Darm und die Darmflora bilden zusammen das größte Immunorgan des Körpers. Unter dem Begriff „Darmflora“ werden unzählige Bakterien zusammengefasst, die an der Darmwand haften. Die verschiedenen Arten bilden eine Gemeinschaft im Gleichgewicht. In einem gesunden Körper helfen sie, Angriffe von außen und Krankheitserregern abzuwehren. Ein gestörtes Gleichgewicht zwischen gesunden und schädlichen Bakterien wird als Dysbiose bezeichnet, wie in wissenschaftlichen Studien beschrieben. Wenn die Qualität und Quantität der Darmflora durch Antibiotika, Stress, Ernährung oder andere Umstände zerstört wird, kann dies die Anfälligkeit für:

  •  Infektionen (Atemwege, Blase, etc.).
  •  Allergien (Atemwege, Haut und Darm).
  • Das Reizdarmsyndrom (Blähungen, Verstopfung, Durchfall).

  Mit einer Stuhlprobe wird der Zustand Ihrer Darmflora in einem Speziallabor untersucht. Das Labor wird uns einen detaillierten Bericht vorlegen, der ein Panel aller „guten“ Ausdrücke im Darm zeigt. Nach der Auswertung des Berichtes werden wir Ihnen eine gut abgestimmte Immuntherapie mit Probiotika anbieten. Probiotika sind gesunde Bakterien, die normalerweise in einem gesunden Darm vorhanden sind. Sie werden in Form von Pulver, Tropfen oder Kapseln eingenommen und baut die Darmflora wieder auf, stärkt sie und unterstützt damit das gesamte Immunsystem. Es ist eine langwierige Therapie, die sich oft über Monate hinzieht, aber auf lange Sicht gesehen sehr erfolgreich ist. Sie ist außerdem für alle geeignet; Erwachsene, Kinder, Kleinkinder und Babys.

pdf1

A stool sample is used to investigate the state of your intestinal flora in a special laboratory. The lab will submit us a detailed report, displaying a panel of all ‘good’ expressed in the gut. After evaluating the report, we will provide you with a well-matched immunotherapy with probiotics. Probiotics are healthy bacteria normally present in a healthy intestine. It is taken in the form of powder, drops or capsules. and rebuilds and strengths the intestinal flora and thereby supports the whole immune system. It is a protracted therapy and often expands over months but, considered in the long run, very successful. It is also appropriate for all; adults, children, toddlers and babies.

Speichel-Stress-Panel

Einer der genauesten Tests zur Messung von Stresshormonen ist heutzutage das Speichel-Stress-Panel. Dabei werden einige Male am Tag Speichelproben genommen und gemessen, wie sich unser Stresshormonspiegel im Laufe des Tages verändert.

Urin- tests

Urintests sind sehr einfach in der Durchführung und Verabreichung und werden in der Praxis Lemm häufig eingesetzt. In der Regel weisen diese Tests Bakterien im Urin nach. Bei einer Harnwegsinfektion raten wir nicht zum Einsatz von Antibiotika, wenn sie nicht akut ist. Wenn jedoch Antibiotika erforderlich sind, wollen wir zunächst prüfen, welche Antibiotika bei den spezifischen Bakterien in Ihrem Urin sinnvoll sind.

 

Zusätzlich können Hormone und viele Stoffwechselprodukte im Urintest nachgewiesen werden.

pdf1
youtube

Blut Testen

Blut ist die wichtigste Flüssigkeit des Körpers. Die meisten medizinischen Diagnosen und Therapien werden durch Blutentnahmen durchgeführt. Doch obwohl das Blut sehr wichtig ist, sollten wir nicht vergessen, dass das Blut uns nicht immer die 100% wahre Information über den gesamten Körper gibt. Zusätzlich haben wir im Blut verschiedene Verbindungen und z.B. ist der Gehalt an Mineralien in den Blutzellen nicht derselbe wie außerhalb der Zellen in der Blutverbindung, die Serum oder Plasma genannt wird. In Anbetracht dessen sind die Informationen im Blut aussagekräftig und nützlich.

Sehen Sie unten alle Tests, die wir in unserer Praxis anbieten.

pdf1

VitaCellscan / oligoscan

VitaCellScan / Oligiscan ist eine Diagnosemethode der altbewährten Spektralphotometrie und wird als Lichtstrahl mit unterschiedlichen Strahlenqualitäten auf die menschliche Haut aufgebracht. Die unterschiedlichen Strahlqualitäten erklären sich aus dem vorhandenen Gehalt an Mineralien oder Schwermetallen im Gewebe. Die Spektralphotometrie wird seit sehr langer Zeit in der Labormedizin, Chemie und Pharmazie eingesetzt. Sie ist daher ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren. Allerdings ist VitaCellScan / Oligiscan in dieser Form (angewendet am lebenden Körper) ein von der Schulmedizin noch nicht anerkanntes Verfahren.

pdf1

Dr. Vesna Lemm berichtet:

 

„Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem VitaCellScan/Oligoscan  gemacht und verwende diese Methode als einen der wichtigsten Bestandteile meiner ganzheitlichen Diagnostik, also der Messung von Mineralien und Schwermetallen in der Haut. Man muss sich nur bewusst sein, dass der VitaCellScan/Oligoscan  „nur“ die Hand misst. Das heißt, es wird über den Knochen, den Muskel und die intra- und extrazellulären Bestandteile gemessen. Außerdem schicke ich bei dieser Messung sehr oft Urin- und Blutproben ins Labor.

 

Seit ich begleitend zu den Schwermetallausleitungen einen VitaCellScan/Oligoscan -Test durchführe, haben sich die Nebenwirkungen der Chelate auf ein Minimum reduziert. Als begleitende Diagnosemethode, insbesondere bei einer Chelat-Therapie, würde ich dieses Verfahren sehr empfehlen.“

 

Ein notwendiger Bestandteil, um den Körper belastbar zu halten und eine adäquate Genesung zu ermöglichen, ist eine ausreichende Versorgung mit allen Nähr- und Mineralstoffen. Schließlich kann man ohne die richtigen Baustoffe auch kein Haus bauen oder renovieren. Die größte Herausforderung besteht jedoch darin, zu wissen, welche Nährstoffe mangelhaft sind und die optimale Selbstregulation des Körpers behindern können. Diagnostische Messungen werden in der Regel nur über Blut-, Urin- und Haarmessungen durchgeführt, aber es ist nicht bekannt, ob diese Laborwerte korrekt mit den Konzentrationen auf zellulärer Ebene korrelieren, wo letztlich Krankheiten entstehen. Zusätzlich kann auch das Vorhandensein von Giftstoffen und Schwermetallen im Körper für die Entstehung einer Krankheit verantwortlich sein. Man schätzt, dass 80% aller chronischen Krankheiten durch Schwermetallvergiftungen verursacht oder verstärkt werden.

 

  Was bestimmt Oligoscan?

 

  1. Mineralien und Spurenelemente, die für den Körper notwendig sind. Selten sind diese zu hoch, aber oft kann ein Mangel festgestellt werden. Basierend auf den Ergebnissen wird eine Substitution von Nahrungsergänzungsmitteln empfohlen. Zum Beispiel wird eine eigenständige Zinksubstitution nicht empfohlen, wenn der Wert im Körper über dem Normalwert gemessen wird. Abhilfe kann eine personalisierte und individuelle Ernährungs- und Energieempfehlung schaffen.

Bei dieser Diagnostik gibt es nur sehr wenige Nebenwirkungen bei der Schwermetallausleitung, da die fehlenden Mineralien und Spurenelemente vorab aufgefüllt werden.

 

Die zu messenden Mineralien und Spurenelemente sind: Calcium (Ca), Kalium (K), Magnesium (Mg), Natrium (Na), Phosphor (P), Schwefel (S), Eisen (Fe), Jod (I), Kupfer (Cu), Molybdän (Mo), Selen (Se), Zink (Zn), Chrom (Cr), Kobalt (Co), Fluor (F), Silizium (Si), Vanadium (V), Bor (B), Lithium (Li), Nickel (Ni), Germanium (Ge), Mangan (Mn).

 

2. Nach der mathematischen Formel wird das Verhältnis der gesunden Mineralien angegeben, die in der Regel Gegenspieler sind und sich gegenseitig beeinflussen. Diese sind: Kalium und Natrium, Calcium und Magnesium, Calcium und Phosphor oder Zink und Kupfer.

 

3. Die zu messenden Metalle sind: Aluminium, Antimon, Arsen, Barium, Beryllium, Bismut, Blei, Cadmium, Gadolinium, Nickel, Platin, Quecksilber, Silber, Thallium, Thorium.

 

Es ist normal, kleine Mengen an toxischen Mineralien im Körper zu haben, und sie verursachen keine gesundheitlichen Schäden. Toxische Mineralien in hohen Mengen können jedoch ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen.

 4. Weiterhin sind folgende Vitamine aufgeführt: Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin B6, Vitamin B12, Vitamin D, Folsäure (B9).

praxis lemm blood testing we do routinely

 

 

Ganzkörper-Bluttest

Heutzutage besteht der genaueste Test darin, ein paar Mal am Tag Speichelproben zu nehmen. Die Informationen, die wir erhalten, sagen uns, was mit unseren Stresshormonen im Laufe des Tages passiert.

METALLISCHE BLUTUNTERSUCHUNG

Die metabolische Blutuntersuchung ist neben der Organuntersuchung eine der wichtigsten oder häufigsten Blutuntersuchungen. Durch die westliche Ernährung nehmen Stoffwechselstörungen rasant zu und dazu gehören: Diabetes, Bluthochdruck, Übergewicht und Glukoseintoleranz. Aufgrund meines eigenen Problems mit Glukoseintoleranz und weil ich mit Süßigkeiten aufgewachsen bin, bin ich sehr erfahren in der Behandlung mit Lebensstiländerungen wie Diät, Aktivitäten und Nahrungsergänzungen, aber wenn nötig auch mit Medikamenten.

MMITOCHONDRIEN-FUNKTIONS-BLUTTEST

Das ganzheitliche Konzept der Diagnostik und Therapie chronischer Erkrankungen ist heute ohne das Wissen um die Funktionsweise der Mitochondrien nicht mehr möglich. Diese Theorie und Praxis basiert auf der Erkenntnis, dass Krankheiten in einer dauerhaften, aber auch reversiblen Störung der Zellatmung und des Ungleichgewichts der Mitochondrien begründet sind. Die aus dieser Erkenntnis resultierende Therapie ist logisch und effizient und mittlerweile auch wissenschaftlich belegt. Im Gegensatz zu anderen Zellen besitzen Mitochondrien keine Reparaturmechanismen, so dass geschädigte Mitochondrien und deren defekte DNA an die nachfolgenden Mitochondrien weitergegeben werden – ein Aufbau eines neuen gesunden und energiereichen Stoffwechsels ist somit unmöglich. Den Kreislauf zu durchbrechen, d.h. gesunde Mitochondrien zu unterstützen und nicht optimal funktionierende Mitochondrien zu entfernen, ist mit dem Prinzip der Höhenlufttherapie möglich. Eine sauerstoffarme Umgebung wirkt sich auf die Mitochondrien aus. Nicht optimal funktionierende Mitochondrien gehen bei der Höhenlufttherapie zugrunde und die Zelle kann sich regenerieren und mehr Energie liefern funktionierende Mitochondrien gehen bei der Höhenlufttherapie zugrunde und die Zelle kann sich regenerieren und mehr Energie liefern.

 Dies führt zu einer erhöhten Zellaktivität in Organen, die vermehrt aus Mitochondrien bestehen, wie z.B. Nerven- oder Herzmuskelzellen, Hormondrüsen oder Zellen der Nieren und Leber.

 Behandelt werden können: Allergien, Burn-Out-Syndrom, Magen-Darm-Erkrankungen wie z.B. Reizdarm, Infektanfälligkeit, Metabolisches Syndrom, Autoimmunerkrankungen, Multiple Sklerose, Diabetes mel., Immunschwäche und Krebs.

GENETISCHE UND EPIGENETISCHE BLUTTESTS

Genetische und epigenetische Bluttests sind in den letzten Jahren eine sehr schnell wachsende Labordiagnostik und ich benutze sie gerne, weil sie ein gutes Werkzeug sind oder Ratschläge geben, wie man den Lebensstil an die Genetik anpassen kann. Wahrscheinlich wissen wir aufgrund der Epigenetik, dass unsere Gene nicht unser Schicksal sind und wir ein gesundes langes Leben haben können, auch wenn wir keine guten Gene haben. Ich persönlich habe Gene, die nicht gut zu haben sind, aber dank meines Lebensstils bin ich in der Lage, sie zu deaktivieren. Ich kontrolliere sie regelmäßig und freue mich sehr, diese Erfahrung und dieses Wissen an meine Patienten weitergeben zu können.

ESPEZIELL VEGANE DIAGNOSTIK

  • Rote und weiße Blutkörperchen.
  • Protein-Elektrophorese.
  • Holotranscobalamin.
  • Homocystein.
  • Vitamin D.
  • Ferritin.
  •  Zink.
  •  Crp.

NAHRUNGSMITTEL- UND CHEMIE-SENSITIVITÄTS-TESTUNG

Nahrungsmittel- und Chemikalien-Sensibilitätstests können helfen, Nahrungsmittel und andere Substanzen aufzudecken, die chronische Entzündungen und damit verbundene Gesundheitsprobleme wie Magen-Darm- und Stoffwechselstörungen auslösen.

Der Lemm Test wurde entwickelt, um Empfindlichkeiten gegenüber vielen Nahrungsmitteln, Chemikalien und Umweltsubstanzen zu ermitteln. Es hat sich gezeigt, dass diese Empfindlichkeiten sowohl mit akuten als auch mit chronischen Erkrankungen in Verbindung stehen.

Medizinische Studien, die den Lemm Test zur Anleitung der Ernährung verwenden, haben eine signifikante Verbesserung vieler häufiger Symptome wie Migräne, schmerzende Gelenke, Müdigkeit, Magen-Darm-Beschwerden und andere gezeigt, die mit Nahrungsmittelempfindlichkeiten und chronischen Entzündungen in Verbindung gebracht wurden.

  •  Gastrointestinale Störungen, wie das Reizdarmsyndrom (IBS), Verdauungsstörungen, Verstopfung, Übelkeit, Durchfall, Blähungen, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn.
  • Stoffwechselstörungen, wie z. B. Fettleibigkeit, Diabetes Typ II, Unfähigkeit zur Gewichtsabnahme.
  • Entzündliche Zustände, wie Ekzeme, Psoriasis, Arthritis oder Asthma, Autoimmunerkrankungen.
  • Sonstiges, wie z. B. Müdigkeit, Kopfschmerzen, Migräne, kognitive Beeinträchtigung.

EMPFINDLICHKEIT VS. ALLERGIE

Eine Allergie ist eine Reaktion, die die Freisetzung von Antikörpern auslöst, was zu einem sofortigen Auftreten von Symptomen führt. Eine echte Nahrungsmittelallergie verursacht eine Immunreaktion, die mehrere Organe betreffen und in einigen Fällen schwerwiegend oder sogar lebensbedrohlich sein kann. Die Symptome einer Nahrungsmittelempfindlichkeit treten verzögert auf und beschränken sich typischerweise auf Verdauungsprobleme, können aber zu chronischen entzündlichen Gesundheitsproblemen führen. Der Bluttest kann sagen, ob es sich um eine Allergie oder eine Empfindlichkeit handelt.

MIKRONÄHRSTOFF-TESTS

Die Ernährung ist das Herzstück der integrativen Gesundheit, und die Mikronährstofftests von SpectraCell sind das fortschrittlichste Diagnosewerkzeug auf dem Markt. Mikronährstofftests messen, wie hoch der Anteil an Mikronährstoffen in den Zellen ist. Diese Tests ermöglichen eine ernährungswissenschaftliche Bewertung Ihrer für eine Vielzahl von klinischen Zuständen, allgemeines Wohlbefinden und die Vorbeugung von chronischen Krankheiten, einschließlich Arthritis, Krebs, kardiovaskulärem Risiko, Diabetes, verschiedenen immunologischen Störungen und Stoffwechselstörungen.

HORMONTEST

SpectraCell Laboratories bietet umfassende männliche und weibliche Hormontests an, die den Gesamtzustand des hormonellen Gleichgewichts eines Patienten aufzeigen. Wie Nährstoffe beeinflussen Hormone alle Aspekte von Gesundheit und Krankheit – Stimmung, Schlaf, Stoffwechsel, Immunität, Herzgesundheit und Aussehen. Ein Ungleichgewicht eines Hormons kann eine Kaskade von Ereignissen auslösen, die andere Hormone verändert, daher ist ein umfassender Blick auf den Hormonstatus entscheidend. Schilddrüsenhormone regulieren direkt jede Zelle in unserem Körper sowie die meisten Grundfunktionen wie Stoffwechsel, Emotionen und Denken. Wir testen auch verschiedene Proteine, die die Schilddrüsenfunktion beeinflussen, sowie Antikörper gegen die Schilddrüse, die Autoimmunität (wenn das Immunsystem gesundes Gewebe angreift) und Ihren Spiegel an Cortisol, dem Stresshormon, erkennen können.

 

vedapulse

 

Was ist VedaPulse?

 

Die Herzratenvariabilitätsmessung ist eine wissenschaftlich anerkannte Pulsanalyse, die über die beiden Nervensysteme Sympathikus und Parasympathikus eine Aussage über die Herzschläge und damit über den Grad der gesundheitlichen Verfassung des gesamten Körpers trifft.

 

Die häufigste Anwendung der Herzfrequenzvariabilität (HRV) findet sich bei Hochleistungssportlern an Sporthochschulen, wo die HRV-Messung eine Basisdiagnostik und Voraussetzung für die weitere Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen ist.

 

Der aktive Sympathikus steht für „Fight or Flight“, ein System, das in Stresssituationen aktiv ist und den Körper hormonell zu hohen aktiven Leistungen antreibt. Sein Gegenstück, der Parasympathikus, steht dagegen für „Ruhe und Verdauung“, der sowohl während der Verdauung als auch in den Erholungs- und Entspannungsphasen des Nervensystems hohe Aktivität zeigt. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den beiden Systemen ist wichtig für unsere Gesundheit.  Ein System, das dem Körper die notwendigen Mechanismen zur Verfügung stellt, um sich an unterschiedliche Anforderungen anzupassen.

Anhand der Messung wird das Verhältnis zwischen Sympathikus und Parasympathikus durch verschiedene Bereiche grafisch dargestellt:

  •  Gesundheit in %.
  • Stressfaktor in % (hoher Stress, starke Ermüdung).
  •  Anpassungsgrad des Körpers an neue Situationen.
  •  Alterungsprozess im Vergleich zur Altersgruppe.

 

Normalerweise ist die HRV während der Entspannung, z. B. bei Meditation oder in einer Ruhephase, erhöht (der Parasympathikus dominiert). Auf der anderen Seite sinkt die HRV in Situationen, die durch Stress und erhöhte Leistung gekennzeichnet sind (der Sympathikus dominiert).

 

Im Allgemeinen gilt eine ausgeglichene HRV als Zeichen eines gesunden Herzens und wird mit psychischer Gesundheit, höherer Lebensqualität und geringerer Anfälligkeit für Krankheiten in Verbindung gebracht. Aufgrund unseres Lebensstils treten jedoch täglich wechselnde HRV-Werte auf, die durch Aktivität, Stress und Entspannung gekennzeichnet sind. Wenn wir jedoch chronisch Stress ausgesetzt sind, kann das natürliche Zusammenspiel der beiden Systeme gestört werden und der Körper kann in einem vom Sympathikus dominierten Stresszustand verbleiben, mit niedriger HRV und erhöhten Stresshormonspiegeln, auch wenn die Person ruht.

Dies stellt eine Ursache für viele psychische und physische Krankheiten dar, zusätzlich zu schwerem persönlichen Stress.

  • Mit der Biofeedback-Methode können aktive Beobachtungen der Pulsfrequenz während verschiedener Atemübungen oder anderer Techniken gemacht werden. Dadurch ist es möglich, Übungen oder Techniken, die eine positive Wirkung haben, individuell aufzulisten.
  •  12 Hauptmeridiane aus der TCM werden angewandt und geben entsprechende Empfehlungen.
  • Für Interessierte aus dem Ayurveda: Pita, Vata-Kapha-Ausdrücke werden vorgestellt.
  • Ernährungsempfehlungen für eine ausgewogene Ernährung aus ayurvedischer Sicht werden gegeben.
  • Auswertung der Energiezentren-Chakren werden gezeigt.
  • Elektrische und mechanische Vorgänge, die im Herzen ablaufen, bilden äußere Merkmale der Pulswelle.
  • VedaPulse analysiert die Herzfrequenzvariabilität mit mathematischen Methoden.
  •  Es ermöglicht die Einschätzung der Funktionen einzelner Organe und Systeme sowie des Gesundheitszustandes des Patienten im Allgemeinen.