Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Lexikon D bis G

Lexikon | Seite D-G

- D -

Darmerkrankungen

Typische Darmerkrankungen sind:

  • Magenschwüre und Magenentzündungen (Gastritis)
  • Verstopfung
  • Neigung zu Durchfall
  • Reizdarm
  • Chronische Darmentzündungen
  • Morbus chron
  • Colitis ulcerosa
  • Gallensteine

Bei (chronischen) Darmerkrankungen ist es oft ratsam, eine Ernährungsumstellung durchzuführen. Die sinnvollste Art der Ernährungsumstellung kann ich Ihnen nach der ausführlichen Diagnose in meiner Praxis empfehlen.

Zusätzlich kann auch durch eine Akupunkturbehandlung eine Besserung bei Beschwerden erzielen.

Darmflora

Der Darm des Menschen enthält eine Vielzahl von Mikroorganismen, die für viele Prozesse in der Verdauung, dem Immunsystem und dem restlichen Körper von entscheidender Bedeutung sind.

Neben der Unterstützung von Verdauungsvorgängen umfasst dies eine Anregung des Immunsystems und die verbesserte Versorgung und Aufnahme von Nährstoffen.

Die bakterielle Besiedelung des Darmes beginnt bei der Geburt. Die normale Darmflora eines Menschen umfasst ungefähr 10-mal mehr Bakterien als die Anzahl der Zellen des menschlichen Körpers.

Zwischen den Bakterienarten besteht ein Gleichgewicht, welches im Normalfall so ausbalanciert ist, dass nur wenige „schlechte“ Bakterien vorhanden sind und viele „Gute“. Wird die anzahl der „guten“ Bakterien z.B. durch Antibiotika oder Umweltgifte und schlechte Ernährung zu stark reduziert, kann sich dieses Gleichgewicht zu Gunsten der „Schlechten“ verschieben. Neben diesen zur Darmflora gehörenden Bakterien kann es vorkommen, dass sich fremde und schädliche Keime einnisten und zu Beschwerden, die sich nicht nur, wie Durchfallerkrankungen auf den Verdauungsapparat beschränken, sondern auch auf den ganzen Körper auswirken.

Ein Ungleichgewicht in der Darmflora kann einen Einfluss auf das Körpergewicht haben. So beeinflusst die Zusammensetzung der Bakterienstämme die Verdauung von Fetten und somit die Energieaufnahme aus der Nahrung.

Diagnostik nach TCM

Dem Arzt der chinesischen Medizin zeigen sich die meisten physischen und psychischen Leiden bereits durch die Beobachtung von Zunge, Gang, Stimme, Augen und Geruch des Patienten.

Die Zungendiagnostik spielt dabei eine wichtige Rolle. Die Beschaffenheit der Zunge gibt Aufschluss über den Gesamtzustand des Patienten. Belag, Oberfläche, Größe und Form, Spannkraft, Beweglichkeit und die Blutgefäße der Zunge verraten chronische, akute und entstehende Beschwerden und Krankheiten.

Ein diagnostisches Gespräch zwischen dem Arzt und dem Patienten liefert weitere Informationen über scheinbar unerhebliche Symptome, Beschwerden, Lebensgewohnheiten, Ernährung, Medikamente, Sport, Familie, Beschäftigung und andere den Menschen als Ganzes beeinflussende Faktoren.

Diät

Eine Diät ist ein Ernährungsprofil, also eine bestimmte Art sich zu ernähren. Während umgangssprachlich meist eine Reduktionsdiät, also ein Ernährungsverhalten zum Abnehmen, gemeint ist, gibt es verschiedene Arten von Diäten. So können Diäten auch zum Zunehmen, zum Entschlacken und besser Fühlen, zur Verbesserung der Fitness, als Anti-Aging-Behandlung und zur Behandlung von Lebensmittelunverträglichkeiten dienen.

In der Praxis Lemm bieten wir sowohl Ernährungskurse, als auch eine individuelle Ernährungsberatung nach wissenschaftlichen und naturheilkundlichen Ansätzen

Zurück zur Übersicht

- E -

Entspannungsmassagen

<text hier>

Ernährungsberatung

Wissenschaftliche Ernährungsberatung

Die Ernährungsberatung nach wissenschaftlichen ernährungsmedizinischen Gesichtspunkten empfiehlt sich besonders zur Behandlung von:

  • Über- und Untergewicht
  • chronischer Müdigkeit
  • Bluthochdruck
  • Stoffwechselerkrankungen (z.B. diabetes, Gicht, …)
  • nach Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • allgemeine Durchblutungsstörungen

Ernährungsberatung nach der TCM

Das Wissen über die Ernährung, Nahrungsmittel und ihre Wirkung auf den Menschen und seine Gesundheit nehmen in der Traditionellen Chinesischen Medizin einen hohen Stellenwert ein. Als Energiequelle für den Menschen ist die Auswahl der verwendeten Lebensmittel entscheidend für das energetische Gleichgewicht des Menschen und damit auch seine Gesundheit im Ganzen. Dieses Wissen beruht auf Jahrtausenden der Beobachtung und Erfahrung in der chinesischen Arzneimittellehre.

Die traditionell chinesische Ernährungsberatung bietet sich besonders bei folgenden Beschwerden an:

  • Verdauungsprobleme
  • Reizdarm
  • Chronische Müdigkeit
  • Lebensmittelallergien
  • alle Arten allergischer Erkrankungen
  • Hautprobleme
  • chronische Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen

Zurück zur Übersicht

- F -

Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage gründet sich, wie die Akupunktur, auf uralten orientalischen Heilverfahren und wurde von dem amerikanischen Arzt Dr. Fitzgerald und der Physiotherapeutin Eunice Ingham zu Beginn des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt. In Deutschland wurde die Fußreflexzonenmassage von der bekannten Therapeutin Hanne Marquardt zu der heute bekannten erfolgreich angewandten Behandlungsmethode weiterentwickelt.

Die Fußreflexzonenmassage basiert auf der Annahme, dass jedes Organ und jeder Körperteil seine reflektorische Entsprechung in einer bestimmten Zone am Fuß findet. Die Massage dieser Zonen kann Blockaden lösen und so die entsprechenden Körperbereiche positiv beeinflussen. Sie hat eine stärkende Wirkung auf den Kreislauf, fördert die Durchblutung und unterstützt die Funktion der Drüsen und Organe. Sie beseitigt Spannungen, baut Stress ab und weckt ein intensiveres Empfinden für den eigenen Körper.

Zurück zur Übersicht

- G -

Ganzheitliche Medizin

Unter ganzheitlicher Medizin, oder auch Ganzheitsmedizin, versteht man eine Medizin, die den Patienten nicht nur in isolierten Organ- oder Geistesfunktionen, sondern im Kontext seines körperlichen, geistigen und seelischen Befindens sowie seiner psychosozialen Umwelt begreift. Krankheit ist dieser Betrachtungsweise zufolge nicht ausschließlich ein pathophysiologischer Defekt, sondern unter Umständen ein für den Lebensweg des Patienten notwendiges Geschehen mit Symbol- und Signalcharakter.

Die ganzheitliche Medizin begreift also ihre Aufgabe darin, nicht nur organische oder psychische Störungen zu behandeln, sondern die Ursachen für diese Symbolbotschaften zu ergründen und das Verständnis für diese Zusammenhänge zu fördern.

Sie bedient sich sowohl naturheilkundlicher Verfahren (im weiteren Sinne) wie auch der konventionellen Therapie.

Geburtsvorbereitung

Die Geburtsvorbereitung der Praxis Lemm umfasst ein vielfältiges Programm.

Individuelle Geburtsvorbereitung und Geburtsvorbereitungskurse bieten theoretisches Wissen über den Verlauf der Schwangerschaft, die Geburt und die Zeit danach.

Zur praktischen Vorbereitung gibt es Atemübungen und Pilateskurse für Schwangere.

Durch die körperliche Bewegung und den Muskelaufbau beim Pilates oder auch eine Beratung, wie man sich anderweitig kräftigen kann, wird ein besseres Gefühl und Wohlbefinden in der Schwangerschaft erreicht.

Die Partnerberatung bietet auch Tipps, wie sich ein Paar auf die Zeit der Schwangerschaft und danach vorbereiten kann. Dies beinhaltet auch Hinweise, wie die Eltern mit den neuen Belastungen der Elternschaft umgehen können.

Ernährungsberatung für Schwangere kann helfen, Schwangerschaftsbeschwerden zu lindern, den Köper optimal mit ausreichend Energie und Kraft zu versorgen und sich so in der Schwangerschaft besser zu fühlen.

Zurück zur Übersicht

Lexikon

Newsletter abbonieren:

Sprechzeiten für Termine
(nach Vereinbarung)

Mo & Mi: 14-20 Uhr
Di, Do & Fr: 9-17 Uhr

Erreichbarkeit
vor Ort
telefonisch unter 030 45306785
oder Terminvereinbarung online